Der Wissenschaftler
Der Wissenschaftler Prof. Hans G. Beger ist weltweit bekannt und einer der führenden Bauchspeicheldrüsenchirurgen. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind: akute Pankreatitis, chronische Pankreatitis, Pankreaskarzinom, bakterielle Infektion, Sepsis, Endotoxin, Organersatz des Magens beim Magenkarzinom, molekulare Mechanismen der Entstehung von Krebserkrankungen des Verdauungstraktes.

Seine wissenschaftlichen Arbeiten und die seiner Arbeitsgruppen gehören zu den meist zitiertesten Publikationen aus einer deutschen chirurgischen Klinik.


Prof. Hans G. Beger hat das Verständnis der Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und deren chirurgische Therapie in den letzten 20 Jahren wie nur wenige Kliniker und Wissenschaftler maßgeblich beeinflusst. Er hat zwei neue organschonende Operationsverfahren bei Entzündung der Bauchspeicheldrüse entwickelt, die weltweit anerkannt sind und vielen tausenden von Patienten das Leben schmerzfreies Leben und Wiederherstellung einer vollen Lebensqualität gebracht haben.

Für die schwere Form der akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung (nekrotisierende Pankreatitis) hat er das Verfahren der Nekrosektomie und geschlossenen Peritoneallavage entwickelt und mit diesem Verfahren die Sterblichkeit an der schweren Erkrankung reduziert. Bei chronischer Entzündung der Bauchspeicheldrüse hat er in den 70ger Jahren ein organerhaltendes Verfahren, die Duodenumerhaltende Pankreaskopfresektion entwickelt, die sich weltweit durchgesetzt hat und den Vorteil bietet einer Wiederherstellung der vollen Berufsfähigkeit und Lebensqualität.

 
Kontakt Impressum/ Disclaimer